06.02.2019 @ 13.12Uhr
Das Büro geht niemals kaputt.

So lautete das heute ausgerufene Motto für die Jahresabschlussfahrt und so lud das Büro zum letzten Spieltag in diesem Jahr ein.

Am 23.12.2018 fuhren wir mit Bussen Richtung Aue und hofften, dass unsere Mannschaft auch das erste Rückrundenspiel siegreich bestreitet.
So wurden die Busse bepackt und bestiegen. Leider mussten wir nach gefühlt 200 Metern den ersten Stopp einlegen, da unser treuer Doppeldecker
streikte und sich nicht einen Meter mehr weiter bewegte. Zum Glück konnte das Problem relativ schnell durch spontane PKW's plus Fahrer gelöst werden, sodass es nach ca. einer Stunde weiter gehen konnte, danke dafür.

Im Bus selber merkte man dann auch, dass es die letzte Fahrt des Jahres war und so wurden doch erstaunlich viele Biere getrunken - man merkte einfach von Beginn an, dass es eine geile Fahrt wird. Das Büro hatte noch ein,
zwei Überraschungen parat, sodass die Zeit wie im Flug verging. Auch das Catering hatte heute wieder einige Leckereien zu bieten. Chapeau dafür, Männers!

In Aue angekommen, sputet man sich dann um zügig den Eingang zum Gästeblock zu ereichen. Bepackt mit einer Choreo und vielen
Fahnen wurde dieser zügig betreten und vorbereitet. So erblickte unsere erste Auswärtschoreo das Licht der Welt. Insgesamt gab diese ein
stimmiges Bild ab und man konnte mit dem erreichten Gesamtbild zufrieden sein.

Das Spiel verlief leider so gar nicht nach unserem Geschmack. Obwohl die Mannschaft alles tat, um zumindest einen Punkt in die Hauptstadt
zu bringen, konnte Aue das Spiel klar mit 3:0 für sich entscheiden. Auch die Stimmung im Block war heute eher mau und einfach nicht das was man
erwartet, wenn die eigene Mannschaft noch nicht ein einziges Spiel in dieser Saison verloren hat. Lediglich kurz nach der Halbzeit wurde die
Stimmung etwas besser, so leitete eine schöne Pyroshow die zweite Halbzeit ein.

Das Spiel endete und nachdem alles verstaut wurde, erreichte uns die nächste Schocknachricht: der nächste Bus streikte und bewegte sich keinen
Meter mehr. Zur Hilfe kamen nun unzählige Unioner, welche ohne zu zögern Plätze anboten, sodass es alle zurück in die Hauptstadt schafften.

Wir hingegen ließen das Jahr bei einer moderaten Busparty ausklingen und erreichte ohne weiteren Zwischenfall die Heimat von wo es für viele noch in die umliegenden Kneipen gehen sollte, um das Fussballjahr 2018 so zu beenden, wie es begonnen hat.

Und niemals vergessen…… Das Büro geht niemals kaputt!







Copyright © HammerHearts '04 2004-2013
Startseite | Neues | HH'04 | FAQ | Kontakt | Links