23.11.2018 @ 13.12Uhr
Nach doch recht langweiligen Gegnern in den letzten Wochen, sollte uns am 11. Spieltag mit Dynamo Dresden endlich ein interessanter Gegner An der Alten Försterei besuchen. Neben einer ordentlichen Fanszene ist auch deren Mannschaft fleißig dabei, sich aus dem Keller frei zu schwimmen, dazu kommt noch eine ordentliche Abneigung und schon hat man einen Spieltag, wie man ihn sich wünscht. Die Dresdner waren aber heute nicht unsere einzigen Gäste und so begrüßten wir auch zahlreiche Freunde aus Mönchengladbach bei uns.

Zu früher Stunde wurde sich an den bekannten Treffs eingefunden und schon hier war ein starkes Bullenaufkommen zu bemerken. Da in der Woche vor dem Spiel mehrere Leute eine Gefährderansprache plus dazugehörigem Schreiben bekamen, war dies auch nicht verwunderlich, interessiert hat es aber niemanden.

So blieb am Spieltag selbst alles ruhig und man konnte sich voll und ganz auf das Spiel und den Support konzentrieren. Dresden füllte den Gästeblock bis auf den letzten Platz, das war es dann aber auch schon, denn überzeugen konnte der Support nicht, es war einer der schwächeren Auftritte bei uns und mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen.

Die Waldseite kam heute nur schwer in Schwung und so wussten leider nur wenige Lieder zu gefallen. Gerade was Lautstärke und Emotion angeht, hat man das Stadion schon deutlich besser gesehen.

Das Spiel im ausverkauften Stadion endete 0:0 und war eines der schlechteren unserer Mannschaft. So spielten unsere Jungs ab der 34. Minute in Überzahl und konnten diese nicht ausnutzen. Man hatte eher das Gefühl, dass sie Angst vor dem Toreschießen hatten und so kam der erste gefährliche Torschuss erst in der 80. Minute zustande - viel zu spät, um die Dresdner in Bedrängnis zu bringen.

So fahren wir, weiter ungeschlagen, zum Pokalspiel nach Dortmund.

Und niemals vergessen... Dritte Runde, wir kommen!








Copyright © HammerHearts '04 2004-2013
Startseite | Neues | HH'04 | FAQ | Kontakt | Links